Danke! Spring-Box-Karte

                                                                                                                 19.03.2017

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es etwas Neues. Susanne und ich wollen ab heute jeden Monat einen Beitrag einstellen, der von „unserer Stampin Up! Omi Steffi Helmschrott ins Netz gestellt wird. Dafür  habe ich eine Danke! Spring-Box-Karte gewerkelt.

Ihr wisst nicht was das ist? Tja, es ist eine Überraschungsbox mit Sprung-Grußkarte, meine Danke! Spring-Box-Karte. Wie ihr es schafft, könnt ihr hier erfahren. Ich habe dieses Projekt bei „Gemma Clarke“ gesehen und war sofort hin und weg. Ich liebe knobeln. Also für dieses Objekt brauchen wir 4 DIN A4 Bögen Farbkarton. Bei mir ist es Minzmakrone, das ja dieses Jahr ersetzt wird durch neue Farben.

Für die Verpackung meiner Danke! Spring-Box-Karte benötigen wir zuerst das Schneid- und Falzbrett,  einen Farbkarton mit den Maßen: 6 1/2 Inch x 10 1/4 Inch. Das wird der Mantel.                                                              Wir falzen auf der langen Seite bei 1 1/2 / 2 5/8 / 5 7/8 / 7 Inch. Die Außenseite es Mantels habe ich dann mit dem SAB Stempelset Mein Medaillon in minzmakrone und bermudablauen Stempelkissen bestempelt. Bevor wir den Mantel kleben basteln wir noch die Schachtel, damit sie leicht  reinzuschieben geht. Zusätzlich habe ich zur Verzierung einen Stückchen Farbkarton in minzmakrone, etwas SAB Glitzerpapier in Bermudablau und das Wort „Danke“ aus dem SAB Stempelset Worte wie gemalt verwendet.

Für die Schachtel benötigen wir einen neuen Farbkartonbogen mit dem Maß: 7 1/4 x 10 1/4 Inch. Dabei falzen wir auf der kurzen Seite bei 1 / 2 / 5 1/4 / 6 1/4 Inch und auf der langen Seite bei 1 /2 / 8 1/4 / 9 1/4 Inch. Im Schachtel-boden habe ich ebenfalls mit dem SAB Stempelset Mein Medaillon in bermudablau gestempelt, dann nach Skizze ab- bzw. eingeschnitten und zusammen-geklebt.

Sieh dir meine Skizze an, wie du schneiden mußt, um die Schachtel, die doppelwandig wird, zu erhalten. Für den Aufziehe-Mechanismus habe ich ein Loch mittig in eine der zwei kleineren Wände gestanzt mit Kordel als Schlaufe befestigt und im Inneren mit Tesafilm fixiert. Skizze Verpackung

So nun kommt der schwierigere Teil und zwar die Danke! Spring-Box-Karte. Zu den letzten zwei Farbkarton Bogen brauchen wir noch ein Gummiband (Haushaltsgummi)  Außenmaß von ca. 1 1/2 Inch, sowie eine Crop o dil  ( Lochzange), eine Schere und natürlich Tombow ( Flüssigkleber) und SAB Glitzerpapier in bermudablau und minzmakrone.

Für die halbe Schachtel benötigen wir einen Farbkarton mit der Läge 7 x 9 Inch. Die kurze Seite falzen wir bei 1/2 / 3 1/2 / 6 1/2 Inch und die lange Seite bei 3 / 6 Inch. Für das schneiden mit der Schere habe ich euch eine Skizze angefertigt, das ist leichter als es zu beschreiben. Es müssen nach dem Schneiden noch zwei weitere Falzlinien gezogen werden, die habe ich euch in rot markiert.

Für die andere Hälfte benötigen wir unseren letzten Farbkarton mit der Läge von 6 1/2 x 9 Inch. Die kurze Seite falzen wir bei 1/2 / 3 1/2 Inch  und die lange Seite bei 1/2 / 3 1/2 / 6 1/2 Inch.  Auch für diese Hälfte fertige ich euch eine  Skizze an. Es müssen nach dem Abschneiden noch zwei weitere Falzlinien gezogen werden, wie bei der ersten Hälfte.

Auf der nächsten Skizze habe ich euch zwei kleine Markierungspunkte eingezeichnet, zuerst müsst ihr auf der Mittelachse des größeren Dreiecks einen Markierungspunkt von 1/2 Inch machen und dann mit dem Geodreieck im rechten Winkel auch 1/2 Inch breit einen weiteren Markierungspunkt einzeichnen.

Danach legt ihr beide Teile übereinander und stanzt mit der Crop o dil  ein Loch durch beide Kartons. Legt dann einen Teil bei Seite halbiert durch die Falzlinie das große Dreieck und stanzt ein zweites mit Hilfe des 1. Loches. Das gleiche macht ihr dann mit dem anderen Teil.

Zum Loch wird dann mit einer Schere eingeschnitten und ein kleines Dreieck abgeschnitten. ( siehe Skizze) Später beim Zusammenbauen der beiden Teile wird da ein Gummiband durchgeführt.

Alle Falzlinien werden jetzt einmal durchgefaltet. Wo später das Gummiband durchgeführt wird, muß natürlich eine Innenfaltung werden, die anderen werden zur Außenfaltung gebracht. Beim Verkleben der beiden Teile habe ich euch ebenfalls eine Skizze erstellt. Nachdem ihr (K1) geklebt habt, wird das Gummiband durch alle 4 Löcher gezogen. Die Mittellinien nach innengelegt. Dabei ziehen sich die noch zu verklebenden Teile fast wie von Zauberhand zusammen. Danach mit dem tollen Glitzerpapier verziert.

 

 

 

Falls es noch Fragen gibt. Meldet euch. Ich versuche alle Fragen zu beseitigen.

So sieht meine Spring-Box-Karte in voller Pracht aus.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Renate

Link zur Übersichtsseite

 

2 Comments

  1. Hallo Renate, deine Spring-Box-Karte ist wirklich sehr cool. Ich durfte sie ja bereits seit unserem Teamtreffen in den Händen halten! Durch das Glitzerpapier entsteht gleich nochmal ein richtiger Wow-Effekt. Danke auch, dass du gleich eine Anleitung dazugelegt hast. Danke! Liebe Grüße Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.