Dreiecks-Box statt cutting machine

Dreiecks-Box statt cutting machine

 

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin es wieder. Dieses Mal zeige ich euch meine Dreiecks-Box von Lesley Utting-Young. Sie nannte sie :“ Double Decker Gift Box“, die sie in Facebook vorgestellt hat. Sie hat sie mit ihrer cutting machine gewerkelt. Diese gefiel mir so gut, das sie mir ein Skizzenblatt übermittelte. Darauf hin habe ich mir in einfacher Form überlegt, wie ich es mit meinen Mitteln gestalten kann. Hier ist meine Beschreibung zum Nachmachen.

Ich möchte euch meine größte Box mit der Kantenlänge 6 cm vorstellen. Danach kann man auch die kleineren Formen gestalten.

Die Bodenplatte ist 8 x 8 cm groß und gefalzt wird rund herum bei 1 cm, dann die Ecken raus schneiden.

Danach benötigt man 2 mal das Maß 8 x 6 cm. Auf der Langen Seite wird auf beiden Seiten bei 1 cm gefalzt. Der mittlere Teil beträgt danach 6 cm davon wird auf der Oberseite eine Markierung bei 3 cm gemacht und dann falzen wir beide Seiten von 6 cm unten nach 3 cm oben und von 3 cm oben nach 6 cm unten. Daraus entsteht ein Dreieck. Parallel zu den Schrägen wird bei 1 cm  abgeschnitten. Von der unteren 6 cm + Klebelaschen wird in 3 cm Höhe gefalzt und bei 4 cm Höhe abgeschnitten. Diese Klebelasche kann man anschließend auf die Innenseite aufkleben.Dreiecks-Box statt cutting machine, stampinup,

Die 2 anderen Seiten benötigen das Maß 6 x 6 cm, Markierung von oben 3 cm, von den äußeren unteren Ecken zur Mitte schräg falzen. Wer sich traut kann auch gleich die schrägen Kanten abschneiden. Danach von der unteren 6 cm kante bis in 3 cm Höhe falzen und bei 4 cm Höhe des Dreiecks abschneiden. Ebenso diese Klebelaschen nach innen festkleben.

Die Klebelasche mit einer nicht Klebelasche verkleben. (Hört sich doof an.) Die Letzte Seite noch nicht verkleben. zuvor wird das schräge Gebilde auf die Bodenplatte geklebt und zum Schluss die Seitenteile verklebt. Es kann sein, daß man etwas Spielraum braucht.

Hier zeige ich euch meine Skizze für Bodenplatte und den 4 Seitenteilen:Dreiecks-Box statt cutting machine, stampinup

Für den Deckel benötigt man dann ein Maß 9 x 9 cm,  beide Seiten falzen wir bei 3 und 6 cm. Es entsteht ein Gitter. Danach werden jeweils die mittleren Quadrate in der Hälfte markiert. und dann von der Mitte-Markierung zur nächst-unteren Kreuzpunkt falzen. Beim Ausschneiden bitte bei zwei gegenüberliegenden Dreiecke habe ich eine kleine „Klebelfläche“ gelassen, damit beim späteren Verschließen der Box keine Löcher entstehen. An den Spitzen habe ich dann kleine Löcher gestanzt und mit Band geschlossen.

Hier zeige ich euch meine Skizze für die obere Schachtel mit Abdeckung:Dreiecks-Box statt cutting machine, stampinup

 

Damit es aussieht, als ob die Box nur aus einem Stück besteht, setzt ich sie mittig auf ein weiteres Quadrat mit der Kantenlänge

4 x 4 cm.  Dreiecke-Box statt cutting machine, stampingup

Fixierte mein oberes Dreieck dann mit  mehrere Quadrate mit einer Kantenlänge von 3 x 3 cm, verklebte sie übereinander ( diesen Karton habe ich aus preiswerten Fotokarton gestaltet) und mit gleichfarbigen Farbkarton ummanntelt, damit man später nichts mehr von anderen Karton sieht. Dann einfach übereinander setzen fertig.Dreieckige-Box statt cutting machine, stampinup

Euch allen eine schöne Sommerzeit

Renate

Das ist vorerst mein letzter Beitrag, da meine Familie und ich jetzt bald in den Urlaub fahren (21.8. – 4.9.). Danach bin ich wieder für euch da. Die „Holiday“ Kataloge können bei Susanne weiter geordert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.