Dreiecksverpackung

Hallo liebe Bastler,

wer Kinder hat, weiss das für den Geburtstag im Kindergarten oder in der Grundschule kleine Süssigkeitenverpackungen gebraucht werden. Diese verteilt das Kind dann stolz an seine Freunde und Klassenkameraden. Für meine Jüngste entschied ich mich für eine Dreiecksverpackung, die ich Euch hier zeigen möchte.

Diese besteht aus einem Bodenteil und einem Deckel. Die Idee habe ich aus einem Toblerone-Geschenk, welches mein Mann vor längerer Zeit einmal erhielt. Da waren viele dieser Dreiecksschachteln aneinander gereiht im Kreis. Für mein Projekt nahm ich eines davon als Vorlage und zeichnete mir diese entsprechend oft auf dem Cardstock auf.  Geöffnet schaut der Boden wie ein Ventilator-Teil aus. Hier wird auch nichts geklebt, sondern einfach nur die drei Seiten nach oben gefaltet. Halt bekommt das Bodenteil durch den geklebten dreieckigen Deckel, wo ich auf der Vorderseite noch einen Halbkreis ausstanzte zum leichteren abziehen. Da das Papier bereits bunt genug war, hielt ich mich bei der Grußgestaltung zurück. Zur Abwechslung hieß es mal wieder etwas mehr mit Schere arbeiten. Was aber genauso viel Spaß machte!

In meinem letzten Beitrag für dieses Mal geht es um „aus alt mach neu“. Laßt Euch überraschen!

Tschüüüüsssss      Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.