Halloween-Gruselzeit

[metaslider id=2051]

Liebe kreativen Freunde,

es ist wieder Zeit für einen Bloghop innerhalb unseres Teams. Diesmal geht es um Halloween. Etwas, was ich persönlich garnicht mag. Dennoch habe auch ich hierzu etwas gebastelt und dies dann an mein Patenkind weitergegeben. Dieser ist ein Fan von diesem Fest.

Anfangen möchte ich mit einem etwas aussergewöhnlichen Bild, doch bot es sich zum Thema passend einfach an. Mein Sohn Marvin, der mir übrigens auch mitgeholfen hat, hat sich hier mit Spaß zur Verfügung gestellt. Vor unserem Garten sind heuer Kürbisse angepflanzt worden. Und dabei kam folgende Idee zustande.

img_1093-2

Marvin der Sensenmann im Kürbisfeld:)) Für die Sense funktionierten wir schnell einen Besenstiel und eine Krummsäge um.

 

 

 

Doch nun genug Spaß! Ab zum kreativen Bastelteil. Ingesamt darf ich Euch drei Projekte vorstellen, wovon zwei mein besagter Sohn gebastelt hat. Daher fange ich auch mit ihm an.

img_3278 img_3279 fullsizerender-9

 

⇐ Er entwarf eine Süßigkeitenschachtel mit zwei kleinen Schubladen, die entsprechend „Süsses“ Leckereien und „Saures“ Saure Gummibärchen enthielt. Ursprünglich sollte die Saures-Schublade leeres Bonbonpapier enthalten. Doch ganz so gemein wollten wir dann auch nicht sein. Er benutzte dazu das Stempelset „Halloween Scores“ und „Labeler Alphabet“. Eine tolle Idee wie ich fand.

 

 

 

Als weitere Idee hatte er ein Fensterbild im Kopf, was wir aber kurzerhand aufgrund der kleinen Motivgrüße abänderten. Heraus kam folgende geniale Sache!

fullsizerender-8

 

Ist richtig schön gruselig geworden, das Windlicht! Und ich habe gleich die Bäume verwenden können, die wir ursprünglich für ein anderes Lichthäuschen in unserem Team gebastelt hatten. Bin schon stolz auf meinen Großen!! Hat er super umgesetzt!

Und nun zu mir. Nachdem Marvin so gut vorgelegt hatte, durfte ich mich auch nicht lumpen lassen. Also entschied ich mich für dies:

fullsizerender-7

 

Einen Sarg mit Fledermäusen, einen weiteren Baum und einer schwarzen Katze. Den Hintergrund gestaltete ich indem ich Stempelfarbe mit einem kleinen Schwämmchen auftrug, verrieb und ineinanderlaufen ließ. Den Mond deckte ich zuvor mit einem runden Kreis ab und tupfte ihn dann nur leicht mit Gelb nach. Zuvor hatte ich mir noch eine Sargvorlage aus dem Internet gesucht und geschnitten, gefalzt und geklebt. Darauf brachte ich dann das gestempelte Motiv an. Für meine „Halloweenbegeisterung“ soweit okay.

 

Dies war es von uns! Nun laßt Euch inspirieren von den gigantischen Ideen der anderen.

Renate

Maike

Steffi

Viel Spaß und bis zum nächsten Mal!   Marvin und Susanne ♣

 

 

 

 

One Comment

  1. Pingback: Halloween steht vor der Tür! – stempelnmitresus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.