Medaillonnotizen

Persönliche Notizen

Schönen guten Abend!

in manchen neumodischen Dingen bin ich ziemlich uncool. So tippe ich meine Notizen nicht in eine elektronische Notizfunktion, sondern benutze hierfür gerne einen Zettel. Wenn dieser zudem noch schön verziert ist, benutze ich diesen doppelt gern. Zum Glück bin ich damit nicht alleine. Und daher gestaltete ich folgende Notizzettelbox.

Die Idee fand ich bei einer amerikanischen Kollegin. Allerdings änderte ich diese Notizzettelbox auf unsere Maße ab. Dazu verwendete ich zwei der neuen Farben, die allerdings noch ein paar Tage geheim bleiben. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, schaut auf unseren Bloghop in der kommenden Woche. Bei den anderen Sachen bediente ich mich aus dem Orientpalast. Zu diesem gehört auch das wunderschöne Designpapier. Der kleine Gruß stammt aus einem alten Stempelset von dem ich mich nicht trennen kann, da es einfach vielseitig einzusetzen ist. Aus all diesen Produkten samt dazugehörigen Stanzen entstanden diese Boxen „Medaillennotizen.“ Fehlten nur noch die Notizzettel, die ich ebenfalls mit Motiven aus dem Orientpalast farblich dazu bestempelte und mit einem kleinen positiven Gruss verzierte. Da wird selbst eine unangenehme Aufgabe ein klein wenig versüßt! Damit die Zettel leicht entnommen werden können, stanzte ich einen kleinen Halbkreis aus und brachte zu unterste noch eine Schräge an. Dies war es auch schon! Hier nochmals ein Detailblick.

Liebe Grüße

 

Susanne

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.