Osterkarten

Hallo Ihr Lieben,

mein Letzter Beitrag für heute befaßt sich mit dem Thema Osterkarten. Diese gehören für mich so selbstverständlich dazu wie Gottesdienst, Osterkostvorprobe, Ostereiersuche……… Sie sind eine gute Mischung aus beiderlei Osterhasen geworden.

Mit dem Wassertankpinsel und der Stempelfarbe Farngrün malte ich etwas Grasfläche auf. Aus unserem süßem Osterset stempelte und stanzte ich dann den Hasen aus. Dazu noch aus Regenbogenkarton ein paar filigrane Ostereier. Dies alles klebte ich auf den Aufleger. Setzte dazu den Ostergrußstempel auf dem Set „Auferstanden“ und klebte dies wiederum auf einen farbigen etwas größeren Cardstock. Das war es auch schon!

Dies ist eine weitere Variante! Dazu habe ich einfach zuvor noch die Grasfläche ausgestanzt, dahinter ein kleines Waschi-Tape-Ei versteckt und die anderen Osterdekorationsteile passend aufgeklebt.

Hier seht Ihr die anderen Hasen! Diese Idee wollte ich Euch nicht vorenthalten, denn sie ist einfach wie genial. Die ausgestanzten Teile sind alle aus alten Kalenderblättern entstanden. Hier verwendete ich Rosina-Wachtmeister-Bilder. Meine Kollegin Renate war ganz entsetzt wie ich diese dafür hernehmen kann. Doch habe ich genug Kalender von ihr und diese Blätter lagen bereits einige Zeit bei mir herum.

Zudem paßten sie wunderbar für diese Bastelaktion. Wie Ihr seht arbeitete ich hier auch mit dem aufgemalten Gras. Und tobte mich dann ganz unterschiedlich aus. Mal kam ein kompletter Hase aufs Papier oder ein teilgestanzter auf einem Ei. Mitunter versteckte ich einen nur halben Hasen hinter einem Ei, dann sah er wieder komplett aus.

Habe extra auch zwei Detailbilder gemacht, damit Ihr seht wie schön dies aussieht. Die Technik ist hier wie bei dem Deckel des Osternestes. Ein weisses Ei und ein buntes gleichgroßes Ei. Aus dem bunten einfach einen Teilhasen ausstanzen und z. B. diesen gleich wieder auf die Rückseite aufkleben und schon sind die nächsten Osteranhänger fertig.

Das hat eine Unmenge Spaß gemacht und es kamen immer wieder neue Ideen in den Kopf. Aber leider kann man nicht alle umsetzen, sonst müsste ich unser ganzes Dorf damit beschenken und dies wäre dann doch etwas viel:))

Nun hoffe ich, das ich Euch Lust auf Ostern machen konnte. Der eine oder andere sich noch schnell hinsetzt und evtl. etwas nachbastelt.

Renate und ich samt Webmaster Marvin wünschen Euch ein gesegnetes Osterfest! Wir melden uns für diese Zeit ab, machen mit den Kindern Ferien und sind mit neuen tollen Ideen dann wieder Ende April da.

Machst gut! Liebe Grüße

Susanne

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.