Swaps für On Stage in Mainz 2017

Swaps für On Stage in Mainz 2017

 

Hallo Ihr Lieben!

 

Ich hab es einfach nicht geschafft, bevor wir nach Mainz gefahren sind, meine zu tauschenden Swaps hier zu zeigen. Das hole ich heute nach. Für meine Swaps habe ich mir zwei ähnliche Karten-Pop-up’s ausgedacht. Einmal ein weihnachtliches Motiv und als zweites noch ein herbstliches Motiv.

Zuerst zeige ich euch meine weihnachtlichen Motive, die in Mainz bei mir am Besten weggegangen sind. Falls ihr die Maße benötigt müsst ihr nur unten in der Kommentarleiste euch melden.

 

Hier die Rückseiten:

Wie hier gut zu lesen ist habe ich alle meine Swaps mit meinem Namen und der Materialliste versehen.

Der Stempel Mainz, Nov. 2017  ist ein alter Alphabet-Stempel, den ich noch aus früherer Zeit habe und nicht verkaufe!

Jetzt zeige ich euch noch die herbstlichen Swaps, da habe ich noch ein paar. Falls ihr Lust habt einen zu bekommen, dann schreibt mir einfach einen netten Kommentar unter meinen Beitrag und ich sende euch ihn (mit Adresse!) zu.

Der zweite war ein wenig unscheinbar, aber jede Demo, die sich einen genommen hat, hat später noch etwas davon.:) Beim Aufklappen wird der Pop-up! Effekt sichtbar. Damit ich sie nicht schmutzig machte, wurden sie alle in Plastiktütchen verpackt. Hier kommt meine Auswahl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter geht es mit zwei von drei Innenleben. Leider ist mir das mittlere abhanden gekommen. Ihr könnt sowie so nur 2 mal das mit der Katze bekommen und 4 mal die Sonnenblume.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also wer Lust hat schreibt einen Kommentar und die ersten bekommen dann die Karten. Viel vergnügen.

 

Liebe Grüße

Renate

PS. Ich hoffe, daß ich meine ertauschten Swaps per Video zeigen kann, aber das wird noch ein wenig dauern.

4 Comments

  1. Renate Kyser-Stock

    Kartenbasis beträgt 14.9 x 21 cm , also bekommt man aus einem A4 Bogen zwei Karten heraus. Dann wird es etwas schwierig. Aber wenn du ein Schneid und Falzbrett hast ist das kein Problem für dich. Du musst zuerst die kurze Seite oben anlegen. Auf meinem Schneidbrett sind noch bis zur 3 cm rechts am Schneidbrett zu sehen. Für den Innen Schnitt lege ich auf der rechten Seite bei 1,7cm am. Das Messer in der Plastigführung ( hat ja auch cm-Maßeinheit). Ich schneide von 3,5 – 12,5 cm. Danach habe ich meine Kartenbasis nach rechts weitergeschoben und dieses Mal auf der linken Seite des Falsbrettes bei 1,7 cm angelegt. Sei vorsichtig es verschiebt sich leicht. Dann schneide ich ebenfalls von 3,5 cm zur 12,5 cm Markierung. Wenn du das hast wird die lange Seite angelegt. Auf der Seite wo ich zuerst die 3,5 cm abgemessen habe, falze ich nur zwischen den Schnitten ( Nicht darüber oder darunter!). Die nächste Falz ist ebenfalls zwischen den Schnitten bei 5,2 cm, dann nur oben bis zum 1. Schnitt und von unten bis zum 1. Schnitt Falze bei 10,5 ( Hälfte), die nächste Falzlinie wird beim Abschluss der Schnitte 12,5 cm wieder zwischen den Schnitten gefalzt. Der Abschließende Falz wird komplett durchgefalzt bei 15,8 cm. Puh geschafft! Jetzt wird nur noch gefaltet. Die Komplett-Falz wird zum Berg gefaltet, danach eine Talfalte, die äueren zwei Falze ebenfalls zur Talfaltung bringen, dann die zweite innere Falz zum Berg und die letzte wieder eine Talfaltung. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Für das DSP habe ich etwas geknobelt, aber das kannst du bestimmt genauso gut wie ich.😘Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.