Weihnachtskarte

Hallo an Alle!

Der eine oder andere wird aufstöhnen und sich denken „Nicht jetzt schon“.

Doch auch diese benötigen Zeit und am Ende rast einem die Zeit meist davon. Daher kommt daher bereits jetzt ein kreativer Vorschlag von mir, genau genommen von meinem Sohn Marvin. Wir setzten ihn dann gemeinsam um. Mich begeistert, das mit meinen Sohn diese Leidenschaft teile und er mit Begeisterung und Kreativität dabei ist. Doch genug geplappert – dies ist dabei herausgekommen:

img_6520

Marvin kam auf die super Idee, die Karte wie eine Art Adventskalender zu gestalten. Da bot sich schon einmal die Türe an. Nachdem diese außen ist, brachten wir zuvor noch mit Vermark Schneeflocken an, die wir dann mit kupferfarbenen Pulver bestreuten. Dies wird dann anschließend mit einem Heissgerät eingebrannt und erhebt sich. Klar, das die Zahl „24“ als Anhänger  angebracht werden musste. Oben entschlossen wir uns für einen neutralen Weihnachtsgruss.

 

 

 

Öffnet der Beschenkte dann die Karte, präsentiert sich ihm ein Weihnachtsstern mit einem besinnlichen Spruch.

img_6522

Eine etwas schlichtere Weihnachtskarte, die es in sich hat:)

Tschüüüüßßß! Begebe mich nun Sterne falten. Bis zum nächsten Mal!

Susanne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.