Werkzeugkoffer

Halli, Hallo!

Blog Hop – Zeit! Ein neuer Monat, neue inspirierende Ideen aus unserem Team für Euch. Diesmal zu dem Thema „Frühlings-/Sommerkatalog“. Laßt Euch überraschen und vielleicht sogar anstecken. Doch zuvor erst einmal zu meinem gebastelten Projekt.

Da bot sich ein Set für mich ganz besonders an. Denn ich habe einen Handwerker im Haus, der zeitgleich auch Renates und mein Website-Administrator ist. Nachdem er auch noch zeitnah seinen 17ten Geburtstag feierte, entstand sofort bei mir die Idee, ihm einen kleinen Werkzeugkoffer zu basteln. Gefüllt mit vielen kleinen Süßigkeiten. Er ist noch in dem schönen Alter, wo die Menge davon keine Rolle spielt. Seufz!!

 

Auf den Henkel kam selbstredend der Geburtstagsruss. Den Werkzeugkoffer stellte ich zuvor aus braunem Cardstock her. Diesen bestempelte ich mit Nägel und Schrauben. Auf die Kanten brachte ich dunklere Farbe auf, um ihn gebraucht wirken zu lassen. 

Vorne und hinten brachte ich Werkzeuge an, die ich zuvor aus verschieden farbigen Cardstocks gestanzt hatte. Dies unterstrich die Nutzung als Werkzeugkoffer.
Wie es sich für einen guten Werkzeugkoffer gehört, sollte dieser auch ausziehbar sein. Dies gelang mir durch doppelverstärkte Cardstockscharniere, die ich mit Briefklammern am Koffer befestigte. Genauso verfuhr ich mit dem Henkel.

 

Die Süssigkeiten sind leider alle schon aufgegessen:((  Es paßte allerdings eine Packung Choco Crossies, ein paar Corny- und Bellonariegel hinein. Karamellgeld und Schokolade sowie Maoams.  Dieses Exemplar steht nun ganz stolz neben seinem großen richtigen Bruder unter dem PC-Tisch.

Doch nun genug von mir. Ich wünsche Euch viel Spaß beim weiter hopsen zu den anderen Mädels:

 Maike

Steffi

Sabine

Renate

Tschüüüüssss!! Susanne

One Comment

  1. Liebe Susanne,
    da schlägt das Handwerkerherz doch sofort höher, wenn er so eine tolle Werkzeugkiste bekommt. Wirklich sehr gelungen, auch toll, dass du Funktionalität einer solchen Kiste mit eingebracht hast.
    Liebe Grüße,
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.